Exchange of Experts in Polen- Teamwork at its best!!

Wenn über 100 motivierte Waldbrandexperten von Heute und Morgen aus sieben Nationen in Polen zusammenkommen, um bei vollem Einsatz drei Tage lang, bei einem Exchange of Experts (EoE) verschiedene Waldbrandbekämpfungs-Taktiken zu üben, dann auch noch entgegen der Vorhersage das Wetter mitspielt, ist das Wochenende perfekt gelaufen!


Zwischen dem 20-22 Mai fand in Gołąbki (Staatswald Toruń) das erste International Forest Camp in Polen statt. Ziel des Workshops war es Techniken und Taktiken zur Bekämpfung von Waldbränden zu trainieren. Zunächst in verschiedenen Trainingsstationen am Freitag. An den beiden folgenden Tagen wurden unter Anleitung von internationalen Waldbrandexperten verschiedene Aspekte von Waldbrand- Szenarien nachgestellt und die Teams aus ganz Europa mussten das gelernte Wissen anwenden. Dabei konnten die Experten direktes Feedback geben und die Teams dadurch (wenn nötig) Ihre geplante Strategie anpassen.

Organisiert von SNEP (“Stowarzyszenie Niezależnych Ekspertów Pożarnictwa”), einer Vereinigung von Waldbrandexperten in Polen, in enger Zusammenarbeit mit dem WKR Projekt, wurden verschiedene Einsatztaktiken geschult: Kommunikation, Orientierung mit Karte und Kompass, Feuerwetter, Sicherheit am Einsatzort, Anwendung von Handwerkszeugen, Umgang mit Schlauch- und tragbaren Pumpsystemen.


Die internationalen Teams setzten sich zusammen aus Vertretern der freiwilligen und Berufsfeuerwehr, Forstbehörden und politischen Ebenen. Auch WKR, Co-Organisator des Forest Camp, hat ein Team zusammengestellt, bestehend aus Projektpartnern und- Beirat, den Staatlichen Feuerwehrschulen Bayern und Brandenburgs, dem Innenministerium Niedersachsen( Abteilung Brandschutz) , Forst Baden-Württemberg AöR (Forst BW) und Freiwilligen des Waldbrandteams e.V.



WKR Mitarbeiter Alexander Held und Lindon Pronto waren Teil des Ausbildungsteams, genau wie Craig Hope (South Wales Fire and Rescue Service), Ciaran Nugent (State Forest Service Ireland), Bartosch Klich (SNEP), Michael Boeckelmann (Waldbrandteam e.V).

Ziel des Forest Camps ist es, unter möglichst realen Bedingungen Waldbrandbekämpfung durch praktische Manöver zu trainieren. Dafür wurden die Teams mit einer Karte, Koordinaten und Funkgeräten ausgestattet, um die Kontrollpunkte im Wald zu finden an denen die Ausbilder an ihrer jeweiligen Station die Gruppen erwarteten und die Übungen durchführen. Zwischen den Stationen müssen die Teamleiter ihre Crew (natürlich mit voller Persönlicher Schutzausrüstung) durch den Wald navigieren. Zwischen den Stationen lagen bis zu fünf Kilometer Distanz.


Die Bedeutung eines Exchange of Experts lässt sich kaum in Worte fassen.

Der Austausch mit internationalen Partnern fördert das gemeinsame Verständnis für die Thematik, schafft Vertrauen und verbindet -Grundlage um sich gegenseitig in Krisensituation helfen zu können.


Dass die Teilnehmenden das Wissen nun mit nach Hause nehmen und in die Praxis bringen ist die wichtigste Botschaft des Camps. Möglich gemacht durch den herausragenden Einsatz der Gastgeber,in enger Kooperation mit dem WKR Projekt und Unterstützung des Waldklimafonds, die Erfahrung der internationalen Experten und die hohe Motivation aller Beteiligten!


Ein herzliches Dankeschön an das Team von SNEP! Dziękuję, SNEP!





Vielen Dank an das WKR Team für den großartigen Einsatz:

Birgit Süssner Teamleader- Feuerwehr Erlangen

Lukas Stange- Forst Baden-Württemberg AöR (ForstBW)

Christian-Lorenz-Landesfeuerwehrschule Regensburg

Norman-Barth-Landesfeuerwehrschule Brandenburg

Christian Friedrich- Innenministerium Niedersachen / Brand- und Katastrophenschutz

Lukas Czezak- Innenministerium Niedersachen / Brand- und Katastrophenschutz

Michael Herrmann -Feuerwehr Vögelsen

Sebastian Schröder -Feuerwehr Vögelsen

Konrad Nowak - Feuerwehr